Lutz-Gruppe

Zwei Neueröffnungen pro Monat

Auf aggressivem Expansionskurs: Mit ihren Marken XXXLutz, Mömax und Möbelix plant die Lutz-Gruppe aktuell im Durchschnitt zwei neue Häuser pro Monat ans Netz zu bringen. Laut den "Salzburger Nachrichten" stehen in diesem Jahr noch Möbelix-Eröffnungen in der Slowakai, Ungarn und Tschechien auf dem Programm. Im kommenden Jahr folgt der Markteintritt in Kroatien.

In Deutschland sind für 2011 noch neue Mömax-Filialen in Karlsruhe und München geplant. Drei weitere sollen im kommenden Jahr folgen. Ebenso viele stehen 2012 auch für ísterreich auf dem Programm. Aktuell werden im Heimatland der Lutz-Gruppe die XXXL-Standorte in der Wiener Neustadt, Horn und Knitterfeld umgebaut. Ein neues Lutz-Haus soll zudem in St. Pölten entstehen.

Insgesamt betreibt der österreichische Marktführer 192 Niederlassungen - 103 davon in seinem Heimatland. Seit November 2010 ist der Konzern zudem mit einem 25.000er im schwedischen Malmö vertreten. Unternehmenssprecher Thomas Saliger betonte gegenüber dem Blatt, dass das dortige Geschäft "alle Erwartungen übertroffen " habe. Das Haus würde sich bereits im zweiten Jahr rechnen. Auf lange Sicht sollen in Schweden fünf bis sechs weitere Häuser ans Netz gehen.

Welche Position die Lutz-Gruppe aktuell in Deutschland belegt und wer ihr auf den Fersen ist, lesen Sie in der druckfrischen Juli-Ausgabe der "möbel kultur"

Diese Seite teilen