Foto (v.l.): Oona Horx-Strathern und Yvonne Zahn

Küchenwohntrends.at

Volles Programm zur virtuellen Mai-Messe

Nächste Woche Montag geht’s los: Dann startet Trendfairs mit seinem Online-Messedoppel „küchenwohntrends“ und „möbel austria“. Mit 32 Themenwelten, einem bunten Ausstellerreigen und viel Beiprogramm wird fünf Tage lang (3. bis 7. Mai) Inspiration am laufenden Bildschirm geboten. So gehen u. a. Unternehmen wie Miele, Schachermayer, Cuciniale, Sano oder Wimmer Wohnkollektionen live auf Sendung. Orientierung über das virtuelle Event vermittelt zudem die Szene-Bloggerin Yvonne Zahn („Yvis Küchen-Glück“) in zwei Online-Messerundgängen.

Am Montag um 9 Uhr eröffnen die beiden Veranstalter Prok. DI (FH) Christian Altmann vom Business Upper Austria – OÖ Wirschaftsagentur GmbH in Linz sowie Michael Rambach, Gründer und Gesellschafter von Trendfairs, das Online-Messedoppel. Insgesamt wird es 22 Live-Sendungen geben. Darunter Beiträge der Trendforscherein Oona Horx-Strathern zum Thema „Die Zukunft nach Corona - Wie verändert sich unser Wohnen?“ und von Lorenz Kilga (Designnetwork) über „Der Möbelkäufer der Zukunft - werden Eigenkollektionen gekauft?“

Das Online-Event (www.kuechenwohntrends.at) findet anstelle der ursprünglich für Anfang Mai geplanten Salzburger Präsenzmesse statt. Diese soll vom 6. bis 8. Oktober nachgeholt werden.

Diese Seite teilen