Aus der aktuellen Christine Kröncke Kollektion: Die Polstergarnitur "Anna B."

Christine Kröncke

Verzeichnet Umsatzplus im ersten Quartal

Schon im letzten Jahr konnte Christine Kröncke Interiordesign ein solides Umsatzplus von 3,2 Prozent verbuchen. Auch im ersten Quartal 2010 verkündet Vertriebsleiter Jörg von Sichart, dass der Umsatz um kumuliert 8,2 Prozent gestiegen ist .

Grund für den Erfolg sieht Sichart in der hochwertigen Kollektion 2010. Besonders gut entwickle sich die Polstergarnitur "Anna B." und das "GAP"-Kastenmöbel. "Unsere Strategie eines ganzheitlichen, auf die Bedürfnisse des Handels abgestimmten Interiorkonzeptes zahlt sich aus. Es begeistert den Kunden und unterstützt die Beratungskompetenz des Händlers", so der Vertriebsleiter.

Diese Seite teilen