ZOW 2022

Verschiebung in den Mai

Die vom 8. bis 10. Februar 2022 in Bad Salzuflen geplante ZOW wird in den Mai 2022 verschoben. Mit steigenden Corona-Zahlen in Deutschland und Europa steht die Branche vor neuen Herausforderungen: Nach den Worten von Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse, „zeichnet sich eine steigende Unsicherheit bei den Unternehmen ab, ob eine Messeteilnahme jetzt richtig und verantwortungsvoll ist“.

„Im Sinne eines vertrauensvollen Miteinanders sind wir im engen Austausch mit unseren Ausstellern, Branchenvertretern und Besuchern. Bei den vielen Gesprächen hat sich abgezeichnet, dass für die meisten weder eine Ausstellerbeteiligung noch ein Besuch der ZOW im Februar 2022 in Frage kommt und sie unter den zurzeit herrschenden Rahmenbedingungen erhebliche Zweifel an einer erfolgreichen Durchführung der ZOW in wenigen Wochen haben“, so der Geschäftsbereichsleiter weiter. „In enger Abstimmung mit der Messe Ostwestfalen GmbH sind wir nun gemeinsam zu der Überzeugung gekommen, dass wir zu dem geplanten Zeitpunkt der ZOW dem Anspruch der Messe als wichtiger Branchenevent nicht gerecht werden können. Deshalb verschieben wir die ZOW in den Mai 2022.“ Der Geschäftsbereichsleiter unterstreicht gleichzeitig, dass die Koelnmesse mit dieser Entscheidung unverändert an der ZOW festhält.

Diese Seite teilen