Wie hoch sind zukünftig die Löhne und Gehälter im Einzelhandel in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen? Am 10. Juni soll Klarheit herrschen. (Foto: MediaServer Dresden, Sylvio Dittrich)

Handelsverband Sachsen

Verdi lehnt Angebot in erster Verhandlungsrunde ab

Das reicht Verdi nicht. In der ersten Tarifverhandlungsrunde für die 250.000 Beschäftigten des Einzelhandels in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen haben die Arbeitgeber das Angebot unterbreitet, die Löhne und Gehälter zum 1. September 2011 um 2,5 Prozent zu erhöhen und zum 1. August 2012 nochmals 1,5 Prozent draufzuschlagen. Die Laufzeit des Tarifvertrages solle 24 Monate betragen, meldet der Handelsverband.

Des Weiteren wurde angeboten, die Manteltarifverträge für den Einzelhandel in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu vereinheitlichen. Von Gewerkschaftsseite wurde das Angebot aber als unzureichend zurückgewiesen. Weitere Verhandlungsrunden, die für den 10. Juni und gegebenenfalls für den 20. Juni angesetzt wurden, sollen nun zu einem Ergebnis führen.

Diese Seite teilen