Foto: Das Stilwerk Hamburg.

Hamburg

Stilwerk-Immobilie soll verkauft werden

"Mälzerei Naefeke", so heißt das Gebäude, in dem sich seit 1996 das Stilwerk Hamburg befindet, offiziell. Eigentümer der Immobilie ist die Garbe Gruppe - die nun aus strategischen Gründen beschlossen hat, das Haus an der Großen Elbstraße zu verkaufen. Denn: Kerngeschäft des Unternehmens sei nicht die Bestandshaltung, sondern Logistik und Wohnungsbau, die für Investoren und auf eigene Rechnung getätigt werden.

"Aus diesem Grund ist es nur ein konsequenter Schritt, sich von Bestandsimmobilien zu trennen", erklärte Alexander Garbe, Geschäftsführer der Stilwerk GmbH, gegenüber der Holzmann-online-Redaktion. "Die Zukunft von Stilwerk als Lizenz- und Managementgesellschaft und damit der Betrieb des Stilwerk Hamburg ist jedoch langfristig sicher gestellt, da dieses dem Stilwerk-Kerngeschäft entspricht. Das ist im Verkaufsprozess auch so geregelt, da die Immobilie ihren Wert über dieses Konzept sichert."

Bei der bisherigen Struktur wird es auch in Zukunft bleiben, da es heute schon mit der Immobiliengesellschaft "Mälzerei Naefeke" Management- und Lizenzverträge gibt." Auch in der operativen Handhabung des Stilwerk Hamburg wird sich nichts ändern, weder für unsere Mieter noch für unsere Kunden", versichert Garbe. Die Immobilien der Stilwerk-Dependancen in Berlin, Düsseldorf und Wien sind ebenfalls nicht im Besitz der Garbe Gruppe, somit werde dies für das Hamburger Haus lediglich angeglichen.

Diese Seite teilen