Störmer

Stefan Hofemeier zurück

Fast zehn Jahre, bis Juni 2016, war Stefan Hofemeier kaufmännischer Geschäftsführer bei Störmer Küchen. Nach fünf Jahren als Geschäftsführer für Warendorfer Küchen wird er ab Mai wieder zurückkehren. Zunächst als Prokurist für die Bereiche Produktion, Personal, Einkauf und Finanzen. Doch mit der Perspektive, an der Seite von Christoph Fughe alsbald in den Vorstand der seit 15.12. agierenden Störmer AG übernommen zu werden. 

Wie im Dezember verkündet, befindet sich Störmer in einem Change-Prozess – weg vom klassischen Küchenhersteller, hin zur „digitalen AG“. Entsprechend wurden die beiden Gesellschaften Störmer und Eschebach zu einer Aktiengesellschaft mit einer neuen Gesellschafterstruktur zusammengeführt. Michael Otto ist dabei aus der Geschäftsführung in den Aufsichtsrat der AG gewechselt, in dem er neben Andreas Dornbracht und Musterring-Geschäftsführer Oliver Höner die strategische Entwicklung des Unternehmens weiter begleitet.

Diese Seite teilen