Birnstiel stellt auf der Küchenmeile bei Beeck Küchen aus.

Birnstiel

Startet mit eigenem Vertriebssystem durch

Im Zuge einer strategischen Neuausrichtung wird das Unternehmen Birnstiel alle Unternehmensbereiche einem „Relaunch“ unterziehen. Bisher für die Entwicklung hochwertiger Systemelektronik u. a. für Gutmann Hauben bekannt, wird die Firma aus Crailsheim zukünftig auch mit einem eigenen Vertrieb präsent sein – und das mit einem deutlich größeren Produktportfolio. Gleichwohl werden einige Geräte des durch Insolvenz liquidierten Herstellers Gutmann weiter produziert und teils mit Updates versehen. „Neben unseren bekannten Serien, die wir mit einem frischen Design versehen haben, können wir auf der Hausmesse der Fima Beeck Küchen einige Innovationen präsentieren, die unseren Status als Trendsetter unterstreichen werden. So stellen wir unter anderem eine Luftreinigungskassette vor, welche adaptiert mit unseren Produkten eine völlig neue Qualität der ozonfreien Geruchsreduzierung ermöglicht“, heißt es aus Pforzheim. Auch die bereits bekannte Muldenlüftung „Nivel“ soll weiterentwickelt werden: Die aktuelle Version bietet mit sechs Kochfeldern eines mehr als das Vorgängermodell an. „Abseits des technischen Fortschritts konnten wir ferner mit der KDB Medienagentur einen wichtigen Partner gewinnen, der uns in puncto Corporate Identity, Public Relations und Digitalisierung voranbringt.“

Zum Birnstiel-Team gehören bekannte Namen: Dabei sind Sonja und Francisco Fernandez (Ehefrau bzw. Sohn des ehemaligen Gutmann-Geschäftsführers Manuel Fernandez). Sie zählen ebenso zum vierköpfigen Gesellschafterkreis.

Wer Birnstiel auf der Küchenmeile (Carl-Zeiss-Straße 23, 32549 Bad Oeynhausen) besuchen will, sollte sich aufgrund der Pandemie vorher anmelden (messe@birnstiel.store). „In diesem Zug möchten wir uns bei Beeck Küchen für die partnerschaftliche Kooperation bedanken, die es uns erlaubt, trotz der gegenwärtigen Umstände unter Top-Bedingungen ausstellen zu können.“

Diese Seite teilen