Möbel First startet mit digitalem Schaufenster für Händler, um deren Sichtbarkeit zu erhöhen.

Möbel First

Start für digitales Schaufenster

Die Plattform des stationären Möbelhandels weitet die Dienstleistungen für seine angeschlossenen Händler aus. Jetzt erhalten alle Mitglieder von Möbel First ein kostenloses digitales Schaufenster. “Viele unserer Händler haben eine tolle Webseite, jedoch sind der Traffic und die Besucherzahlen nicht sehr hoch. Deshalb verlinken wir jetzt jeden Händler auf unserer Webseite und geben etwas von unserem Traffic ab. Zusätzlich führt die Verlinkung dazu, dass die Webseiten der Händler in den regionalen Suchanfragen steigen und Sie eine bessere Positionierung erhalten”, führt Dennis Franken, Geschäftsführer Möbel First.de aus.

Die Händler können auf den Seiten die Inhalte mitgestalten, Fotos und Videos bereitstellen. Die gesamte Contenterstellung übernimmt Möbel First. Auch die Kontaktdaten und Wegbeschreibungen gehören dazu. Alle Inhalte werden nach den aktuellsten Suchmaschinen-Standards aufgebaut. “Viele Händler haben uns gefragt, wie Sie mehr regionale Sichtbarkeit erhalten ohne teures Marketing zu bezahlen. Einige hat auch das neuste google-Update in diesem Sommer stark verunsichert. Mit dieser Initiative stärken wir die Auffindbarkeit unserer Händler im Internet und wir können mehr Live-Produkte der Händler abbilden. Diese können sie auch auf ihrer Webseite zeigen. Das ist eine Win-Win-Situation und die ersten Controlling-Ergebnisse sind bisher sehr erfreulich“, beschreibt Christoph Ritschel, Geschäftsführer Möbel First.de, den neuen Service.

Diese Seite teilen