v.l.: Sönke Martens und Michael Rettke

Systemceram

Stabübergabe im Norden

Nach 15 Jahren als engagierter Vertriebsmitarbeiter für Systemceram geht Michael Rettke in den Ruhestand. Von den Kunden in Nordeutschland für seinen ruhigen, verbindlichen Charakter sehr geschätzt, war er für den Siershahner Keramikspülenhersteller in Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und im nördlichen Niedersachsen unterwegs.

Einen kompetenten Nachfolger für das Gebiet hat Systemceram in Sönke Martens gefunden. Der 43-Jährige aus Rendsburg ist dank seines vielseitigen beruflichen Werdegangs prädestiniert für die Tätigkeit im Systemceram-Außendienst, denn er selbst war Inhaber einer Küchenmontage-Firma, Gebietsleiter bei einem Küchenhersteller und zuletzt Verkäufer in einem Küchenstudio. Nach seiner Einarbeitung, die am 1. August begonnen hat, übernimmt er zum 1. Dezember den gesamten Verkaufsbereich von Michael Rettke. 

Diese Seite teilen