Delife

Spendenaktion für drei Herzensprojekte

Mit einer großen Spendenaktion für drei Herzensprojekte verbindet das Möbelunternehmen Delife die Adventszeit in dieser schwierigen Zeit, sowie mit Liefersicherheit und verlängertem Rückgaberecht. „Corona hat uns mit voller Wucht gezeigt, welche Dinge wirklich wichtig sind“, erklärt Maximilian Kirchner, Gründer und Geschäftsführer von Delife, „Stabilität, gesellschaftlicher Zusammenhalt und nicht zuletzt das Wohlbefinden unserer Kinder müssen in den Mittelpunkt unseres Tuns rücken. Deshalb sind wir sehr froh, dass wir mit unserem Partner edon Teil des Projekts fair-geben sind.“

Mit fair-geben können alle Delife-Kunden eine Spende im Checkout abgeben, in dem sie den Kaufpreis ihres Warenkorbs ganz einfach um einen Wunschbetrag aufrunden. Der Kunde kann sich für eines von drei Herzensprojekten entscheiden, das Geld wird direkt und transparent an das jeweilige Projekt überwiesen. Selbstverständlich dient die Rechnung des Kaufes als Spendenquittung.

„Wir haben uns für drei Projekte entschieden, die uns wirklich sehr wichtig sind und sowohl in Deutschland als auch in der Welt viel Gutes bewirken. Da wäre das Elternhaus für krebskranke Kinder in Essen, das Familien ermöglicht in der Nähe ihres kranken Kindes zu sein und zu bleiben. Dann das ausgezeichnete Kalkutta-Projekt von den German Doctors, da wir eine ganz besonders große Verbindung zu Indien und seinen Menschen pflegen und natürlich die Weihnachtsfeier für bedürftige Kinder vom Deutschen Kinderhilfswerk, weil wir finden, dass jedes Kind das Recht auf ein schönes Weihnachtsfest haben sollte. Alle Spenden, die bis zum 27.12. bei uns eingehen, werden wir verdoppeln.“

Neben attraktiven Weihnachtsangeboten garantiert das Unternehmen zu Weihnachten die pünktliche Lieferung bis zum Weihnachtsabend für alle sofort lieferbaren Produkte, die per Standardversand innerhalb Deutschlands bis zum 20.12. um 12 Uhr bestellt werden (bei Zahlarten wie Vorkasse etc. zählt der rechtzeitige Geldeingang). Außerdem können alle Produkte, die bis 21.12. erstanden wurden, bis zum 6.1.2022 ausprobiert, getestet und bei Nichtgefallen kostenlos wieder zurückgesendet werden.

Diese Seite teilen