Messe-Impression der Maison&Objet aus Januar 2020, Halle 1. (Foto: Aethion)

Maison&Objet

September-Ausgabe bestätigt

Nach fünfzehn schwierigen Monaten, in denen es nur Online-Aktivitäten gab, steht die Live-Version der Maison&Objet vor ihrer Rückkehr: Die Messe wird erstmals schon von Donnerstag, 9. September, bis Montag, 13. September, wie gewohnt in Paris Nord Villepinte stattfinden – in Synergie mit der Paris Design Week vom 9. bis 18. September.

Der Aufschwung nach der Pandemie soll nun in Paris durch das umfangreichste Programm, das jemals in den Bereichen Wohnkultur, Design und Lifestyle angeboten wurde, erreicht werden. „Wir sind in der Lage, ein einzigartiges ‚In-On-Off‘-Programm anzubieten, um den Markt zusammenzubringen und anzukurbeln“, sagt Philippe Brocart, Geschäftsführer der Maison&Objet.

Das „In“ steht dabei für die traditionelle Messe im Parc des Expositions de Paris-Nord Villepinte, die es den Besuchern fünf Tage lang ermöglicht, neue Kollektionen, Produkte und Trendausstellungen zu sehen.

„Off“ bezeichnet die Paris Design Week in der Stadt, die Kreation und junge Talente fördert und außergewöhnliche Wahrzeichen wie die Sorbonne, die Bibliothèque Historique de la Ville de Paris, die Archives Nationales oder das neu renovierte Musée Carnavalet für die Öffentlichkeit zugänglich macht. Eine weitere Gelegenheit für Marken, in ihrem Showroom oder einer Galerie ihre Neuheiten dem Fachpublikum sowie Interessierten zu präsentieren.

Das „On“ wiederum steht für die online-Aktivitäten auf MOM, der 2016 gestarteten, ganzjährig aktiven Plattform der Maison&Objet. Für September wird aktuell eine intelligente Verbindung von Messe und MOM entwickelt. So sollen zum Beispiel die Unternehmen, die auf der Messe ausstellen, auf MOM Videos ihrer Kollektionen ausstrahlen können, um Käufer in der Ferne zu erreichen, die vielleicht nicht in der Lage sind, zur Messe zu kommen.

Bis heute haben über 1.300 Aussteller ihre Teilnahme an der Maison&Objet bestätigt.

Mehr Hintergrund-Storys zur kommenden Messe-Ausgabe, zu Ausstellern, Trends und Marktentwicklungen gibt‘s im Online-Magazin der Maison&Objet.

Diese Seite teilen