Die Trends Green Bathroom (Foto) und Smart Bathroom inszeniert Pop up my Bathroom für die ISH digital.

Digitale ISH

Pop up my Bathroom feiert Smartness und Nachhaltigkeit

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Am 22. März 2021 startet die erste digitale Ausgabe der ISH, der Weltleitmesse für Wasser, Wärme und Klima. Neben jeder Menge Produkt-Innovationen stehen bis 26. Märzi spannende SHK-Themen und ein umfangreiches Rahmenprogramm im Vordergrund. Mit dabei: Pop up my Bathromm, die Initiative der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V. (VDS) und der Messe Frankfurt, präsentiert auch in diesem Jahr Top-Trends. Dabei stehen vor allem das smarte und der "grüne" Bad im Fokus.

Beim "Smart Bathroom"-Trend dreht sich alles um inno­va­tive Tech­nik und opti­mierte Nut­zungs­ab­läufe im Bad. Pop up my Bathroom zeigt nicht das Bade­zimmer einer fer­nen Zukunft, son­dern das smarte Bad mit den tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten unse­rer Zeit. In der Kom­bi­na­tion von auf dem Markt ver­füg­ba­ren Pro­duk­ten ent­steht ein bei­spiel­haf­tes Vorzeigebad mit einem Spie­gel als Info-Zen­trale, smarter Steue­rung von Was­ser­an­wen­dun­gen (Dusche etc.), App-Steue­rung bei Dusch-WCs, Hygie­ne­funk­tio­nen durch UV-Schutz, einer intel­li­genten Licht­steue­rung und berüh­rungs­losen Tech­no­lo­gien.

Beim "Green Bathroom"-Trend geht es um Res­sour­cen-Scho­nung und ein Gefühl von Natur­nähe. Das "grüne" Bad ist ein Ever­green von zuneh­men­der Bedeu­tung für die Bran­che. Der Weg zu einem nach­hal­ti­gen Bade­zimmer führt nicht nur über tech­nisch hoch­kom­plexe Pro­dukte und modernste Tech­no­lo­gien, son­dern auch über lang­jäh­rig nutz­bare Pro­dukte, die aus natür­li­chen Mate­ria­lien beste­hen. Der Green Bathroom ist ein Zukunfts­kon­zept, das smarte, Was­ser und Ener­gie spa­rende Pro­dukte, umwelt­scho­nende Indus­trie­pro­duk­tion, nach­hal­tige Mate­ria­lien und ein lang­le­bi­ges Design kom­bi­niert – und dabei auch ein Gefühl von Natur­ver­bun­den­heit ver­mit­telt.

Diese Seite teilen