Ab 19. Mai sind alle Kika- und Leiner-Restaurants in ganz Österreich wieder geöffnet. Foto: Kika/Leiner

Kika/Leiner

Öffnet morgen auch alle Restaurants – neues Konzept am Start

Morgen ist es soweit: Dann können an allen 26 Kika und 14 Leiner-Standorten auch die Restaurants wieder öffnen. Dabei hat das Unternehmen den Lockdown genutzt und ein neues Gastrokonzept ausgearbeitet, das vorerst in neun Testfilialen ausgerollt wird. Neben dem bisherigen Buffet-Angebot soll es künftig auch eine Speisekarte mit saisonalen Gerichten, ein neues Frühstücksangebot, Torten & Kuchen, Eis sowie Snacks für zwischendurch geben. „Den Einkauf mit einem Restaurant-Besuch zu verbinden wird immer beliebter. Schon vor Corona wurde unser Buffet-Angebot sehr geschätzt, in den letzten Monaten haben wir kräftig investiert und bieten nun den ganzen Tag über ein attraktives Speisen- und Getränkeangebot – wie schon bisher zum besten Preis“, erklärt Geschäftsführer Reinhold Gütebier. „Die Qualität muss darunter jedoch nicht leiden, ganz im Gegenteil – unser Schweinefleisch für das beliebte Wiener Schnitzel kommt zu 100 Prozent aus Österreich.“ Zudem essen Kinder bis 10 Jahre essen beim Restaurantbesuch mit ihren Eltern kostenlos.

Das neue Angebot gibt es vorerst bei Leiner in Wien West, Salzburg, Amstetten und Tulln sowie bei Kika in Graz, Linz-Urfahr, St. Pölten, Ansfelden und Klagenfurt. Leiner Salzburg eröffnet zusätzlich eine eigene Wein-Bar und bei Kika Graz eine neue Kaffee-Bar. Bis zum Ende des Jahres ist ein Rollout in allen Kika- und Leiner-Restaurants geplant.

Diese Seite teilen