"Texprocess" Frankfurt

Mit allen internationalen Marktführern

Besser kann eine Premierenveranstaltung im Vorfeld nicht laufen - bereits ein Jahr vor der ersten "Texprocess" vom 24. bis zum 27. Mai in Frankfurt haben sich laut Veranstalter die internationalen Marktführer für alle Teilbereiche der Bekleidungsherstellung und Textilverarbeitung angemeldet. "Unser neues Messekonzept wird rund um den Globus einhellig und positiv bestätigt.", so Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. "Das belegen die vielen Gespräche mit Unternehmen und Verbänden, die wir in den letzten Monaten geführt haben, und die Anmeldungen führeder Herstellermarken aus dem In- und Ausland."

Im Bereich Schnittdesign, CAD/CAM, Lege- und Zuschneidetechnik zeigen die Firmen Assyst, Expert Systemtechnik, Lectra, IMA und Topcut-Bullmer ihr Produktangebot auf der "Texprocess". Human Solutions kommt mit seinen Innovationen für die Passformentwicklung. Außerdem präsentieren sich auf der "Texprocess" die Spezialmaschinenhersteller für die Verarbeitung technischer Textilien wie KSL Keilmann Sondermaschinenbau und die Firmengruppe PMF - Fortuna.

Neu im Beirat der "Texprocess" sind Minoru Tominaga, General Manager von Tajima, Nadine Brehm, Leitung Marketing AVM GmbH & Co. Softbase KG und Dieter Schätz, Vertriebsleiter KSL. Damit deckt auch der Beirat die gesamte textile Wertschöpfungskette ab und umfasst insgesamt 23 internationale Vertreter aus Industrie, Instituten und Verbänden. Ideeler Träger der "Texprocess" ist der VDMA Bekleidungs- und Ledertechnik. Weitere Unterstützung erfährt die Messe durch "IAF" (International Apparel Federation), "GermanFashion" und "CSMA" (China Sewing Machinery Association).

Diese Seite teilen