Gemeinsame Werbeoffensive: "Schöner Wohnen" in der Küche mit Höffner, Alno und Miele.

Höffner

Macht jetzt in Wohnzeitschriften Appetit auf Küchen

Nicht nur Ikea, sondern auch Höffner wirbt jetzt in Publikumszeitschriften wie "Schöner Wohnen" offensiv im Doppelseiten-Format. "Eine Küche darf teuer aussehen. Sie muss es aber nicht sein." So lautet die Werbebotschaft und bleibt auch damit den Schweden auf der Spur. Bei der Werbeoffensive mit im Boot sind Alno und Miele.

Beworben wird hier die Lackküche "Alnosign" im Planungsmaß 305/180/185 cm, komplett ausgestattet mit hocheingebautem Solo-Backofen, Ceran-Kochfeld, Inselesse, Kühlschrank und Geschirrspüler von Miele. Dafür erscheinen 6.843 Euro Lieferpreis in der Tat nicht viel. Nach Ikea-Manier werden auch Accessoires wie Kochtopf, Messerständer und Standmixer abgebildet und mit dem jeweiligen Höffner-Preis genannt.

Diese Seite teilen