Bora

Macht Dampf mit neuem "Universalgenie"

Wer in Raubling an den „Inspiration Days“ teilgenommen hat, weiß längst Bescheid: Bora hat jetzt neben seiner Auswahl an Kochfeldabzügen auch einen Dampfbackofen – plus Wärmeschublade – im Sortiment. „Bora X BO“ heißt er und kann mehr als die verwandten Geräte am Markt. Das Kombigerät bietet innovative Profitechnik, bei der ähnlich wie bei den Muldenlüftern Dampfabsaugung und ein Aktivkohle-Geruchsfilter im Spiel ist. Dies verhindert Dampfaustritt beim Öffnen der Tür. Weitere Ausstattungsmerkmale sind eine automatische Türvoröffnung, das 19 Zoll große, ausklappbare Touch Display und eine effiziente LED-Multilevel-Beleuchtung, die Lebensmittel im Garraum naturgetreu aussehen lässt. Der WLAN und Bluetooth fähige Dampfbackofen besitzt außerdem ein Vierpunktspeisenthermometer, das nach Erreichen der Zieltemperatur den Ofen automatisch abschaltet. Als Ergänzung dazu gibt es die Multischublade, welche sich auch über den „Bora X BO“ steuern lässt. Mit dem „Universalgenie“ hat Visionär Bora Gründer Willi Bruckbauer, der 2007 „das Ende der Dunstabzugshaube“ proklamiert hat, nun eine weitere Ära in der Firmengeschichte eingeläutet. 

Die Produktpräsentation kann morgen, am Freitag, um 20 Uhr live als YouTube-Premiere mitverfolgt werden und steht auch noch danach online zur Verfügung.

Diese Seite teilen