Vertriebsleiter Michael Meier, Hausleiter Pforzheim Stefan Häußler und Geschäftsführer Oliver Föst beim feierlichen durchschneiden des roten Bandes. Foto Opti-Wohnwelt

Opti Wohnwelt

Jetzt auch offiziell in Pforzheim am Netz

Erst vor einer Woche feierte Opti Wohnwelt in Würzburg große Neueröffnung (moebelkultur.de berichtete), jetzt legt das Begros-Mitglied in Pforzheim nach. Ein Totalumbau und Modernisierungsarbeiten lassen das ehemalige Roller-Haus ab heute offiziell im neuen Look und als Opti Wohnwelt ans Netz gehen. Für die Neueröffnung sind viele Aktionen wie ein Eröffnungsrabatt und besondere Finanzierungskonditionen geplant. „Den bisherigen Möbelmarkt werden Sie nicht mehr wiedererkennen“, sagt Geschäftsführer Oliver Föst. Mit der Neu-Eröffnung in Pforzheim, dem bestehenden Haus in Backnang und weiteren geplanten Roller-Übernahmen wird Opti-Wohnwelt dann alleine fünf in Baden-Württemberg vertreten sein. Deutschlandweit betreibt das Unternehmen durch die Übernahme mehrerer Roller-Einrichtungsmärkte mehr als 40 Opti-Wohnwelt-Einrichtungshäuser und Opti-MegaStore-Abholmärkte.

Auch wenn aus dem Roller-Markt nun ein Opti-Einrichtungshaus geworden ist, werden alle Aufträge von Roller in gewohnter Qualität abgewickelt. Zudem bleiben alle rechtlichen Verpflichtungen, Anzahlungen, Bestellungen oder Gewährleistungsansprüche bestehen. Das Verkaufsteam wird von Opti-Wohnwelt übernommen, so dass die Ansprechpartner für die Kund:innen weiterhin die Gleichen sind.

Diese Seite teilen