VdDK

Jahrestagung mit Vorstandswahlen

Anlässlich der VdDK-Mitgliederversammlung, die gestern bei der Firma Poggenpohl stattfand, wurde auch der Vorstand neu gewählt. Bestätigt wurde erneut Stefan Waldenmaier (Leicht Küchen) als Vorsitzender. Er wird unverändert vertreten von Jörg Deisel (Alno) und Dr. Günter Scheipermeier (Nobilia). Beisitzende sind Delf Baumann (Bauformat), Elmar Duffner (Poggenpohl), Karl Jores (Allmilmö), Markus Schüller (Schüller Möbelwerk), Axel Stallmann (Häcker), Robert Wambach (Rational) sowie bedingt durch personelle Wechsel jetzt Marc Eckert (neu für Bulthaup) und Thorsten Prée (Warendorfer Küchen). Ganz neu vertreten in dem Gremium ist RWK Küchen - hier rückt Dr. Erwald Barta an die Stelle von Ralf Ellersiek (ehemals GF des insolventen Unternehmens E+K).

Zu Gast in Herford war auch Frank Haubold, Projektleiter bei der Koelnmesse, der über den aktuellen Stand der "LivingKitchen" berichtete: 165 Unternehmen sind jetzt auf der Ausstellerliste. Weitere Themen rankten sich um die anstehenden Tarif-Verhandlungen, Neuverträge über Transportverpackungen, die in diesem Jahr eingeführten Mitglieder-Statistiken über die Auftragswerte (ergänzend zu den Stückzahlen) und die Veränderungen der Altersstruktur auch in der Holz- und Möbelindustrie. Zum Thema "Der demografische Wandel und seine Folgen für Wirtschaft und Gesellschaft" lieferte zudem Prof. Dr. Ralf E. Ulrich von der Uni Bielefeld als Gastredner interessante Hintergründe.

Diese Seite teilen