Robert Hesse II erhielt die Ehrenbürgerschaft der Stadt Garbsen.

Möbel Hesse

Große Ehre für Robert Hesse II

Auszeichnung: Beim Neujahrsempfang der Stadt Garbsen ist Robert Hesse II, Geschäftsführer von Möbel Hesse, am Wochenende zu ihrem Ehrenbürger ernannt worden. Wie die "Hannoversche Allgemeine" berichtet, ist er erst der dritte Garbsener, und erste Wirtschaftsvertreter, der diesen Titel erhielt.

In seiner Laudatio vor 400 Gästen lobte Bürgermeister Alexander Heuer den Unternehmer mit den Worten: " Sie haben den entscheidenden Grundstein für den Fachmarktstandort an der B6 gelegt." Vom bleibenden Wert sei außerdem der von ihm geschaffene Baumlehrpfad im Stadtpark.

Der niedersächsische Ex-Wirtschaftsminister Walter Hirche fügte hinzu: "Seine Lebensleistung ist stadtprägend." Als ehrbarer Kaufmann hafte Robert Hesse II noch "mit Hemd und Hose" - ganz im Gegensatz zu den kritisierten Managern, die selbst bei Fehlleistungen mit hohen Summen abgefunden werden.

Möbel Hesse wird in dritter Generation von Robert Hesse II und Robert Andreas Hesse III geführt. 1945 von Robert Hesse I in einer Garage in Linden gegründet, gehört das EMV-Mitglied mit einer VK-Fläche von 51.000 qm mittlerweile zu den Top-Ten der größten Einrichtungshäuser in Deutschland.

Diese Seite teilen