Electrolux

Gourmettempel mit ungewöhnlicher Aussicht

Auf architektonischen Meilensteinen, spektakulären Felsformationen oder scheinbar schwebenden Wasserplattformen kann bald geschlemmt werden. Denn das Erlebniskonzept "The Cube" von Electrolux feiert in wenigen Tagen in Brüssel Premiere. "The Cube" - das sind zwei extravagante Glaskonstruktionen, die im Laufe dieses Jahres neben Brüssel auch Station in den vier europäischen Kulturstädten Stockholm, Zürich, Mailand und Moskau machen. Die mobilen Restaurants werden jeweils auf bekannten Wahrzeichen der Städte installiert. Der Startschuss fällt im Brüsseler Jubelpark, auf dem Triumphbogen.

Bei Ankunft stehen den Besuchern zunächst die gesamten 140 qm des "Cubes" sowie die externe Plattform zur Verfügung, um den Ausblick zu genießen. Auch die nahezu transparenten Strukturen des "Cubes" ermöglichen einen magischen Blick auf die Hotspots der Städte. Erst zum Menüauftakt werden verborgene Tische aus der Decke herunter gelassen.

Während der jeweils dreimonatigen Station des Electrolux "Cube" können die Teilnehmer den Chefköchen in Aktion über die Schulter schauen. "The Cube von Electrolux wird den Gästen gleichsam wundervolle und exklusive Koch- und Geschmackserlebnisse nahe bringen", so Frederique Pirenne, Communications Manager Europe bei Electrolux. "Während sich der Gast zurücklehnt und den Abend genießt, möchten wir ihm zudem die Möglichkeit geben, unseren Experten aus den Bereichen Food und Fashion vor Ort über die Schulter zu schauen. Wir wollen den Verbrauchern hierdurch vermitteln, dass sie sich schon mit kleinen Tipps und Tricks auch daheim ein unvergessliches Menü zaubern können."

Erste Impressionen sehen Sie in unserer Bilderstrecke - viel Spaß beim Klicken.

Diese Seite teilen