Bundesernährungsministerin Ilse Aigner (links) Fernsehkoch Tim Mälzer (2. von rechts) und Hans Hermann Hagelmann (Nolte Küchen, 1. von rechts) bereiten mit Kindern der Gottfried-Röhl-Grundschule die Hackbällchen für die Minestrone vor.

Küchen für Deutschlands Schulen

Gewinner gekürt

Die Grundlagen zur gesunden Ernährung vermitteln: Das wollen die Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ilse Aigner, Profi-Koch Tim Mälzer, Hans Hermann Hagelmann, Geschäftführer Nolte Küchen und Dr. Brigitte Mohn von der Bertelsmann-Stiftung. Deshalb starteten sie gemeinsam den Wettbewerb "Küchen für Deutschlands Schulen" im Zuge der Aktion "In Form - Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung". Dabei konnten sich Schulen aus ganz Deutschland um eine neue Schulküche bewerben. Die zehn besten Nutzungskonzepte für eine Übungsküche wurden heute ausgezeichnet. "Eine ausgewogene Ernährung und ein gesunder Lebensstil sind die Basis für persönliches Wohlbefinden und hohe Leistungsfähigkeit. In vielen Familien sind regelmäßige gemeinsame Mahlzeiten leider eine Seltenheit. Oft wird nicht mehr gekocht. Deshalb schaffen wir gemeinsam mit den Schulen Angebote, um Kindern das Einmaleins der gesunden Ernährung beizubringen", sagte Ilse Aigner heute anlässlich der Auszeichnung der Sieger in Löhne.

Die glücklichen Gewinner: Schule Eins in Berlin, Germanus-Theiss-Oberschule in Döbern (Brandenburg), Ludwig-Leichhardt-Oberschule in Schwielochsee (Brandenburg), Willy-Brandt-Gesamtschule in Kerpen (Nordrhein-Westfalen), Internationale Mittelschule Meerane in Meerane (Sachsen-Anhalt), August-Wilhelm-Mende-Schule in Bebra (Hessen), Werner-von-Siemens-Realschule in Wiesbaden (Hessen), Leopold-von-Daun-Realschule in Daun (Rheinland-Pfalz), Wippertus Schule in Kölleda (Thüringen) und die Schule Eigeltingen in Eigeltingen (Baden-Württemberg).

"Die Küche war und ist schon immer der Treffpunkt der Familie. Mit unserem Engagement wollen wir von Nolte Küchen dazu beitragen, dass Kinder den Umgang mit Lebensmitteln lernen und ein Gefühl für gesunde Ernährung entwickeln", so Hans Hermann Hagelmann.

Diese Seite teilen