Kuno Haas und Reinhard Kepplinger, Inhaber und Geschäftsführer Grüne Erde, rechnen mit 55 Mio. Euro Jahresumatz.

Grüne Erde

Geschäftsführung rechnet mit 55 Millionen Euro Umsatz

Die Grüne Erde GmbH verzeichnet in den ersten 9 Monaten ihres laufenden Geschäftsjahres (1. August 2018 bis 30. April 2019) eine Umsatzsteigerung von fast 12 Prozent. Dieser Anstieg zieht sich durch alle Sortimentsbereiche. Insgesamt rechnet die Unternehmensführung mit einem Umsatz von über 55 Mio. Euro über das gesamte Geschäftsjahr (1. April 2018 bis 31. Juli 2019).

„Als Unternehmen tragen wir natürlich Verantwortung dafür, was wir produzieren, wie und wo. Wir sind verantwortlich für die ökologische und soziale Verträglichkeit unserer Produkte, für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und dafür, was wir nachfolgenden Generationen hinterlassen", erklärt Inhaber Reinhard Kepplinger die Firmenphilosophie.

Zum Sortiment  gehören 640 Einzelprodukte in den Sortimenten Vollholzmöbel, Heimtextilien, Wohnaccessoires, Naturkosmetik und ökologische Mode. Eine eigene Produktionsstätte für Matratzen, Kissen und Polstermöbel wird in der Grünen-Erde-Welt im oberösterreichischen Almtal (Österreich) betrieben.

Heute arbeiten 500 Mitarbeiter in Produktion, Verkauf und Verwaltung, davon rund 80 Prozent Frauen. Der Mindestlohn wurde am Jahresanfang erneut angehoben und beträgt aktuell 1.750 Euro.

In der Grüne-Erde-Welt in Pettenbach/Almtal, dem neuen Besucher- und Werkstättenzentrum, befinden sich auf 9.000 qm die Möbeltapeziererei, Schneiderei, Matratzen-, Kissen- und Naturkosmetikfertigung, eine Schauproduktion, ein großer Store mit Möbelausstellung und Schlafwelt, Mode und Naturkosmetik sowie ein vegetarisch-biologisches Bistro – alles unter einem Dach.

Diese Seite teilen