Das "Focus Küche & Bad" präsentiert ein neues Konzept.

Focus Küche & Bad

Geht mit neuem Konzept an den Start

Für die kommende Ausgabe der "Focus Küche & Bad", die vom 17. bis 22. September 2011 über die Bühne geht, präsentiert Clarion Survey jetzt ein neues Messekonzept. Zu den zentralen Veränderungen gehört die Hallenaufplanung. Dank eines neuen Rasters sollen nicht nur mehr Gänge, sondern auch mehr Standflächen mit breiten Fronten entstehen. Auch das Angebot an kleineren, flexibleren Ständen wird erhöht. Zudem soll eine "Event Zone" das Publikum stärker in den hinteren Teil der Halle ziehen.

Ebenfalls neu sind die Preiskonditionen. So werden nun jährliche Standbuchungen angeboten und der eigene Standbau bei den Kosten berücksichtigt. Die Kosten für einen Stand von 15 bis 49 qm betragen 2011 bei eigenem Standbau 185 Euro pro Quadratmeter und inklusive Servicepaket 269 Euro (2010: 299 Euro).

Gleichzeitig will Clarion Survey beim Direktmarketing die Leistungen verstärken. Neben bewährten Medien wie Fachzeitschriften und E-Mail soll es eine iPhone-App geben. Zudem sollen werbliche Kooperationen mit Verlagen, Portalen, Verbänden und Ausstellern vertieft werden. Mit E-Mail-Newslettern und Online-Bannern sowie Beilegern und Anzeigen in branchenrelevanten Magazinen wollen die Veranstalter die Aufmerksamkeit erhöhen. Des weiteren erhalten die Aussteller für die Kampagne 2011 erstmals die Möglichkeit, an den Direktmarketing-Aktionen zu partizipieren, so Clarion Survey.

Weitere Neuerung: Die Veranstalter planen zur "Focus Küche & Bad" einen Kongress. Konzentriert auf zwei Tage sollen dort Experten Ausblicke auf zukünftige Trends in wichtigen Segmenten des Marktes geben. Das Team wird dabei seit Herbst 2010 im Bereich Konferenzplanung durch die Abteilung "Conferences" des Mutterkonzerns Clarion Events in London unterstützt. Ebenso sollen "Spezialprogramme" aus England zur Gewinnung neuer Besuchergruppen - vor allem ausländischer - genutzt werden.

Diese Seite teilen