Die beiden Garant-Geschäftsführer Jens Hölper (l.) und Torsten Goldbecker stecken schon Mitten in den Vorbereitungen für das Garant Partnerforum 2021.

Garant Partnerforum

Findet diesmal auch in Leipzig statt

Nach einer gelungenen digitalen Ausgabe des Garant Partnerforums im vergangenen Jahr hofft der Marketing- und Einkaufsverband aus Rheda-Wiedenbrück für 2021 auf ein persönliches Wiedersehen mit seinen Verbandsmitgliedern. Das Garant Partnerforum 2021 wird allerdings nicht wie sonst im A2 Forum stattfinden, sondern am 6. und 7. November erstmals in der Messe Leipzig. Aufgrund der terminlichen Zusammenlegung mit der EMMK Ordermesse und der daraus resultierenden Gesamtgröße der Veranstaltung, stößt das A2 Forum an die Grenzen seiner Flächenkapazität und Infrastruktur – gerade auch vor dem Hintergrund der Corona-bedingt nötigen Planungsreserven. Im Jahr 2022, wenn die Veranstaltung dann im planmäßigen, zweijährig wechselnden Turnus ohne die Küchen-Ordermesse stattfindet, kehrt man dann wieder nach Rheda-Wiedenbrück zurück.

Auch zum Konzept verrät die Verbandszentrale schon einiges im Vorfeld. Eine Veranstaltung ganz im Zeichen der Garant Kollektionsmarken aus den Bereichen Wohnen, Küche und Schlafen – das ist die leitende Idee für den Handel. Bei dem Zusammentreffen der Verbundgruppe mit den ihr angeschlossenen Fachhändlern und Fachhandwerkern steht neben den Dienstleistungen für die Mitglieder vor allem die Warenpräsentation am POS klar im Fokus. Deutlich wird dieser Ansatz bereits im geplanten Messeaufbau: Keine abgegrenzten Stände, sondern ein einheitliches Flächenkonzept im Sinne einer zielgruppenorientierten Präsentation der Kollektionsmarken. Der ganzheitliche Aufbau soll Flächen- und Studiokonzepte erlebbar machen und zeigen, wie ein gelungenes Zusammenspiel der Kollektions­marken auf der Verkaufsfläche aussehen kann. Jens Hölper, Geschäftsführer der Garant Gruppe, erklärt: „Über alle sechs Kollektionsmarken hinweg haben wir die Corona-Zeit zur intensiven Weiterentwicklung genutzt, seien es neue Konzepte für Studios und Flächen oder digitale Marketingunterstützung. Mit der Inszenierung auf dem Partnerforum ermöglichen wir Messebesuchern einen Vorgeschmack auf das Einkaufserlebnis, das wir im Handel für unsere Kollektionen erzielen wollen.“

Auch der Handwerker-Spezialverband Garant Bad + Haus wird sich seinen Mitgliedern aus der SHK-Branche auf dem Partnerforum präsentieren und den Fokus dabei auf Verbands-Services für Handwerker und Industriepartner legen.

Ergänzt wird die besondere Form der Darstellung sowohl durch bewährte wie auch neue, innovative Dienstleistungen der Verbund-Gruppe. Hier stellen beispielsweise die Garant Akademie und der Garant Marketing-Service ihre Angebote und Konzepte vor. Durch die EMMK Ordermesse für Möbel und Küchen, die parallel am zweiten Tag des Partnerforums in der benachbarten Messehalle ihre Premiere als Präsenzmesse feiert, bietet sich zudem eine nochmals deutlich breitere Sortiments-Aufstellung für die Garant Händler aus dem Möbel-, Küchen- und Bettenfachhandel. Torsten Goldbecker, Garant Geschäftsführung, zeigt sich zuversichtlich: „Wir gehen davon aus, dass wir in diesem Jahr den Austausch und das gemeinsame Miteinander, das wir im vergangenen Jahr so schmerzlich vermisst haben, nachholen können – und hoffen, dass wir auch in geeignetem Rahmen gemeinsam feiern können. Bei aller Zuversicht beobachten wir die pandemische Entwicklung natürlich sehr genau. Sollte es notwendig sein, sind wir darauf vorbereitet, wie im Vorjahr entsprechend flexibel zu reagieren.“

Diese Seite teilen