Dodenhofs neues Shopping-Center in Posthausen soll im Frühjahr 2012 eröffnet werden.

Dodenhof

Externe Anbieter ergänzen Angebot in Posthausen

Der Shopping-Center-Ausbau bei Dodenhof in Posthausen nimmt neue Dimensionen an. In dem Neubau zwischen dem Mode- und dem Sport- und Technikhaus wird das Begros-Mitglied erstmals einen Grossteil der zusätzlichen 10.000 qm an externe Marken vermieten. Schon jetzt steht fest, dass Hennes & Mauritz (H&M), Esprit, S.Oliver und Thalia das Angebot erweitern werden.

"Mit unseren einzigartigen Einkaufswelten, unserer breiten und interessanten Kundenstruktur sowie dem großen Einzugsgebiet und nicht zuletzt durch die sehr gute Erreichbarkeit sind wir in Posthausen für namhafte Händler und Marken höchst attraktiv", erklärt Ralph Dodenhof.

"Weitere Anbieter im Shopping-Center zu platzieren und dabei selbst als Betreiber und Vermieter zu agieren, ist daher die logische und konsequente Weiterführung unseres Centergedankens, der schon bei meinem Vater Hermann Dodenhof als Vision gegenwärtig war."

Vor der Entscheidung hatte Dodenhof Kundenbefragungen und Marktforschung betrieben. Demnach wünschten sich die Verbraucher im Posthausener Shopping-Center vor allem eine Ergänzung im Bereich der Lifestyle-Marken. Seit längerem hatten sich daneben Shopanbieter darum bemüht, an dem Standort eine Filiale ans Netz zu bringen, hieß es seitens des Unternehmens. Mit ihren Konzepten und Ideen überzeugten schließlich die Modekette H&M, die mit 2.300 qm die größte Fläche belegen wird, das Label Esprit, für das ein 1.700 qm Shop geplant ist und die Modemarke S.Oliver, die 700 qm bekommt. Für das Dodenhof Fashion- Sortiment "d-strict" sind 1.700 qm vorgesehen. Die Größe der Thalia-Filiale ist noch offen. "Alle neuen Partner haben uns nicht zuletzt mit der Vorstellung ihrer modernsten Ladenbaukonzepte überzeugt, so dass wir uns dazu entschieden haben, diese Flächen bereits zu vergeben", erläutert Geschäftsführer und Centermanager Berndt Chylla. "Bis zu 15 weitere mittlere und kleine Shops sowie neue Gastronomiekonzepte werden in dem neuen Haus Platz finden."

Aktuell laufen an dem Standort die Abrissarbeiten auf Hochtouren. Im März soll dann der Startschuss für den Neubau fallen. Das Ergebnis der Centerentwicklung will Dodenhof im Frühjahr 2012 präsentieren. Gleichzeitig wird mit der Eröffnung ein weiteres Ziel realisiert: ein innen liegendes Mallsystem, das im Genießer-Markt beginnt und sich bis zum Einrichtungshaus durchzieht "Es war unser lang gehegter Wunsch, irgendwann alle Häuser miteinander zu verbinden", sagt Ralph Dodenhof. "Bislang fehlte zur Realisierung nur noch das Teilstück zwischen Sport- und Technikhaus und dem Modehaus, das wir mit dem Neubau nun abschließen können."

Diese Seite teilen