Auf der "imm cologne" stellte Machalke in diesem Jahr erstmals in Halle 11.1 aus.

Machalke

Baut Qualitätssicherung noch weiter aus

Um auf Kundenanfragen noch besser reagieren zu können und das Thema Qualität stärker in den Fokus zu rücken, werden bei Machalke seit dem 10. Januar dieses Jahres alle Möbelstücke mit einer hochauflösenden Kamera fotografiert, bevor sie die Produktionshallen verlassen. Dadurch will der Hersteller aus Hochstadt auf die Anliegen der Verbraucher noch schneller und reibungsloser reagieren. Darüber hinaus sollen die Daten die Qualität der abgehenden Möbel entscheidend verbessern, teilten die Machalke Polsterwerkstätten mit. Grundlage für die Dokumentation sind Bild- und Berichtsdaten, die stets nach einem bestimmte Schema erstellt und im System gespeichert werden.

Diese Seite teilen