Grünergriff

Auf Messe-Tour durch OWL

Nicht erst seit den Umweltkatastrohen in diesem Sommer zwingt der Klimawandel zur Nachhaltigkeit auf breiter Ebene. Auch für Küchenspezialisten ist das Thema eine Herausforderung und zugleich eine Chance, mehr zu tun und sich zu differenzieren, meinen die drei Initiatoren von „grünergriff“. Als ambitionierte Händlergemeinschaft erarbeiten sie im gegenseitigen Austausch Konzepte für ein ökologisch und sozial verantwortungsvolles Profil. Kurz vor der Küchenmesse in OWL konnte die „Wertegemeinschaft“ zudem weitere Partner auch aus der Industrie gewinnen, die die Initiative unterstützen wollen.Dazu zählen Nobilia, Kesseböhmer & Rockenhausen, Ballerina und die EK Servicegroup. 

Nach einer Tournee mit dem grünen Mobil durch viele Städte Deutschlands gibt es nun auch an der Küchenmeile Gelegenheit für ein Meet & Greet – und Einblicke für die Unterstützung am POS.Das „grünergrif“-Mobil mit 5-köpfiger Crew ist vom 18. bis 20. September an drei Messehotspots unterwegs, um mit Fachhändlern und der Industrie ins Gespräch zu kommen.

Die Termine und Stationen:

18.09. Gut Böckel: 09.00 – 16.30 Uhr sowie Area30 ab 17.30 Uhr mit einem “After-work-Glamping”

19.09. IDF34: 9.00 – 16.30 Uhr sowie Area30 ab 17.30 Uhr mit einem “After-work-Glamping” & Kitchentalk

20.09. IDF34 10.00 – 18.00 Uhr 

Weitere Informationen zum aktuellen Stand bei der Initiative "grünergriff" lesen Sie in der aktuellen Messe-Ausgabe "der küchenprofi" 3/2021.

Diese Seite teilen