Avitana

Auch personell auf Wachstumskurs

Erst 2018 gegründet, blickt der Plasmafilter-Hersteller Avitana auf eine erfolgreiche Entwicklung. Unter der Marke „Aira“ liefert das Unternehmen aus Herford Plasmafilter für alle namhaften Hauben- bzw. Muldenlüfter-Hersteller weltweit und vertreibt unter dem Label „by Avitana“ ganze Systemlösungen rund um Herd und Kochen. Jetzt stärkt der Umluftspezialist seine Kompetenzen im Produkt- und Projektmanagement, in Marketing und Vertrieb. Denn seit 1. Juni bringt Christoph Sunderbrink seine Fach- und Führungskompetenz in das junge Unternehmen ein.

Der gelernte Werbekaufmann und heutige Unternehmensberater begann seine Berufslaufbahn 2005 als Key Account Manager D-A-CH in Bielefeld. Nach Stationen als Kundenberater im Außendienst und Country-Manager mit Personalverantwortung war er zuletzt Vertriebsleiter eines überregional tätigen Lipper Unternehmens für Außenwerbung und Wegeleitsysteme.

„Mit seinen bewiesenen Fähigkeiten und Erfahrungen von Controlling bis zur Personalführung ist Christoph Sunderbrink genau unser Mann in der jetzigen steilen Entwicklungskurve unseres Unternehmens“, so Jürgen Heitmann, Geschäftsführer von Avitana. Neben dem Aufbau attraktiver Geschäftsfelder obliegen ihm das Projekt- und Produktmanagement sowie Marketing und Werbung. Außerdem wird Sunderbrink dank profunder Englisch- und Spanisch-Kenntnisse den internationalen Vertrieb unterstützen.

Auch bei der am kommenden Wochenende startenden Area30 wird sich Avitana präsentieren.

Diese Seite teilen