Ronald Brieger (l) wird künftig gemeinsam mit dem langjährigen Geschäftsfürher Johann Nagl die Geschicke von Stölzle Lausitz lenken.

Stölzle Lausitz

Zweiter Geschäftsführer

Der deutsche Trinkglashersteller Stölzle Lausitz verstärkt seine Geschäftsführung. Ab sofort verantwortet Ronald Brieger (55) in der Geschäftsleitung die Bereiche Produktion, Technik und Glasveredelung und damit den gesamten technischen Teil der Glasherstellung vom Entwurf neuer Gläser bis zum Versand. Johann Nagl bleibt als Geschäftsführer und verantwortet die Bereiche Vertrieb, Marketing, E-Commerce sowie Finanzen und Controlling.

Ronald Brieger kennt die maschinelle Glasproduktion am Standort Weißwasser seit Jahren. Der studierte Maschinenbauingenieur arbeitete bisher als Werksleiter im Glaswerk von Stölzle Lausitz. Nach seinem Einstieg ins Werk im Jahr 1989 war er zunächst für den Maschinenpark und die Instandhaltung zuständig, 2008 wurde er Werksleiter und erhielt Prokura.

Briegers Ernennung zum Geschäftsführer der Stölzle Lausitz GmbH durch Dr. Cornelius Grupp, Gesellschafter der Stölzle Lausitz GmbH, erfolgte zum einen als Zeichen für die Wertschätzung seiner bisherigen Leistungen, zum anderen aber auch als Ausdruck des Vertrauens und des Glaubens, das hohe Qualitätsniveau in der Herstellung maschinell geblasener Trinkgläser am Standort Weißwasser weiter ausbauen zu können.

Diese Seite teilen