Hausmesse Süd

Zieht positive Bilanz

„Zeit für Qualität. Zeit für Konzept. Zeit für Partnerschaft. Zeit für Innovation“. Unter diesem Motto hatte die Hausmesse Süd Handel und Verbände in die Ausstellungen geladen. Fazit der Teilnehmer: Viele – auch ausländische Händler – sind dem Ruf gefolgt und haben sich Zeit genommen für gute Gespräche und die umfangreichen Präsentationen, berichtet jetzt Geschäftsführer Lars Bornschein. Die Besucherzahlen lagen insgesamt ungefähr auf Vorjahresniveau. „Trotz getrübter Stimmung durch die Schönwetter-Umsatzeinbußen war keine Zurückhaltung zu spüren, sodass die Hausmesse Süd-Aussteller sich über eine erfolgreiche Messe freuen durften“, so Bornschein weiter.

Für die Händler und Verbände war die Zeit  demnach gut investiert, denn in allen Ausstellungen konnten viele Impulse für eine wertige Vermarktung von Möbeln mitgenommen werden. Qualität „Made in Germany“ gepaart mit ansprechendem Design und passenden Funktionen seien die Erfolgsgaranten, auf die der Handel aufbauen kann. „Auch beim Thema Individualisierung von Möbeln sind die innovativen Hersteller aus dem Süden ganz vorne dabei mit Systemprogrammen, mit der jede Lebenslage und jede Raumsituation perfekt nach dem eigenen Geschmack eingerichtet werden kann. Die Hausmesse Süd“, so Bornschein, „hat ihr Versprechen gehalten. Jetzt kommt es darauf an, den neuen Schwung zu nutzen und die Impulse auch auf die Straße zu bringen, mit besseren Argumenten als nur dem Preis.“

Die Highlights der Hausmesse Süd 2018 gibt es in den nächsten Tagen ausführlich auf hausmesse-sued.de zu sehen.

Diese Seite teilen