Electrolux und Midea

Wollen AEG in China etablieren

Der Haushaltgerätekonzern Electrolux hat sich mit der chinesischen Midea-Gruppe zusammengetan, um die deutsche Traditionsmarke AEG in China einzuführen. Gestern wurden die Pläne auf der Appliance & Electronics World Expo in Shanghai offiziell vorgestellt. Mit dem Joint Venture will Electrolux nach eigener Aussage erreichen, dass AEG zur beliebtesten Premium-Marke für Haushaltgeräte in China avanciert. Bisher ist das deutsche Unternehmen mit den Marken Electrolux und Zanussi dort vertreten. Der erste AEG-Shop im Reich der Mitte startet im Juni. Zwei Monate später steht die Eröffnung des Flagship Stores in Guangzhou an. Weitere Produkte werden im Oktober gelauncht.

„Ich bin zuversichtlich, dass AEG hier gut angenommen wird. Wegen der wachsenden Mittelschicht und höheren Einkommen sehen wir in China den Trend, dass Endverbraucher eher dazu tendieren, Premium-Produkte zu kaufen“, sagt Electrolux-Geschäftsführer Jonas Samuelson.

Diese Seite teilen