Neuer Auftritt zur "imm cologne" Germania. Foto: Guido Schiefer

Germania

"Wir waren sehr zufrieden"

Ein positives Fazit zieht Germania-Geschäftsführer Volkmar Halbe nach der „imm cologne“. „Wir waren sehr zufrieden“, sowohl mit dem Auftritt, der eine konsequente Fortsetzung der M.O.W. darstellte, als auch mit den Produkten. Germania habe eine neue Positionierung gefunden, die eine mobile Zielgruppe mit frischen Ideen Made in Germany bedienen möchte. Dies machte das Unternehmen vor allem mit dem neuen Programm „Study-oh” deutlich, das in einem Überseecontainer präsentiert wurde. Auch die Frequnz sowohl im Inland als auch aus dem Ausland sei erfreulich gewesen. Und so verwundert es nicht, dass Germania nach einem guten Herbst-/Wintergeschäft sehr zuversichtlich ins erste Quartal blickt.

Diese Seite teilen