Ikea

Verspieltes Design in Kristallglas verpackt

Kunst gehört nicht nur in Museen und Galerien, sondern auch ins eigene Zuhause. Mit der „Ikea Art Event“-Kollektion wollen die Schweden dafür sorgen. Dabei handelt es sich um eine Serie aus acht Glasfiguren, die in limitierter Auflage ab 7. April online wie auch in den Einrichtungshäusern in Berlin und Köln erhältlich sind. Für das Projekt waren acht zeitgenössische Künstler eingeladen, je eine handgemachte Glasfigur zu gestalten. Hergestellt werden die Produkte im Glaswerk in Målerås mitten im schwedischen Småland. Die Wahl der Künstler sollte möglichst breit gefächert sein, sodass die Werke die Vielseitigkeit der internationalen Szene widerspiegeln.

„Wir wollten sehen, was passiert, wenn wir traditionelle Handwerkskunst mit jungen Kunstformen kombinieren. Ich glaube, wir haben etwas geschaffen, das einer neuen, zeitgenössischen Generation die Glaskunst näher bringen kann. Indem wir mit Glas arbeiten, einem Material mit einer so langen und wunderbaren Tradition, haben wir die Möglichkeit bekommen, es in die moderne Zeit zu holen“, sagt Henrik Most, Creative Leader der „Ikea Art Event“-Kollektion 2018. 

Diese Seite teilen