spoga+gafa

Vermittelt Fachwissen für die Gartenplanung

Während der „spoga+gafa“, die vom 2. bis 4. September in Köln über die Bühne geht, findet dieses Jahr der „Praxistag Garten“ statt, zu dem vor allem Gartenplaner und Unternehmer geladen sind. Am Messe-Montag halten fünf Referenten spannende Vorträge zum Planen und Bauen von Outdoor Küchen, zum Gestalten mit Stauden und Bäumen, der fachgerechten Planung von Fassadenanschlüssen sowie zum Bauplanungsrecht in Privatgärten. Die Teilnahme ist nach vorheriger Anmeldung unter www.spogagafa.de/praxistag kostenlos. Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen erkennt die Fachvorträge als Fortbildungsveranstaltung an.

Da sich der Garten immer mehr zum grünen Wohnzimmer entwickelt – inklusive Wintergarten, Outdoor-Küche, Pool oder Sauna -, müssen sich Planer und Ausführungsbetriebe immer häufiger auch mit dem Baurecht auseinandersetzen. Bei vielen Maßnahmen muss beispielsweise die Genehmigungspflicht im Vorfeld geklärt werden.

Diese und weitere Fragen diskutieren die Experten auf dem „Praxistag Garten“ unter der Moderation der Kölner Landschaftsarchitektin Brigitte Röde. Den Auftakt macht Alexander Koch aus Pähl am Ammersee um 13 Uhr im „garden unique“-Forum (Halle 10.2, Stand R50), der dieses Jahr den Wettbewerb „Gärten des Jahres“ gewonnen hat.

Weitere Informationen zum Veranstaltungsangebot stehen unter www.spogagafa.de/praxistag zur Verfügung.

Diese Seite teilen