Deutschlandchef Dennis Balslev

Über Ikeas Expansionsstrategie, Kooperationen mit Lego und Adidas sowie seine Absage an Amazon

Ikea vollzieht derzeit eine radikale Wende in seiner Expansionspolitik. Die Pläne für weitere große Einrichtungshäuser wurden komplett gestoppt. Im ersten Interview mit der „möbel kultur“ nennt der noch neue Deutschlandchef Dennis Balslev vor allem zwei Gründe für den Schritt: Zum einen das rasante Wachstum des Online-Geschäfts, zum anderen will Ikea näher an seine Kunden rücken, die heute und auch in Zukunft vermehrt in den Cities leben werden. „Ich glaube, dass es sehr gesund ist, jetzt die Richtung zu ändern und über neue Konzepte in den Städten nachzudenken“, zeigte sich der Däne in dem Gespräch regelrecht erleichtert über die Entscheidung.

Darüber hinaus spricht Dennis Balslev über künftige Kooperationen mit Lego und Adidas, die immensen Anstrengungen und Investitionen, die getätigt werden müssen, um das E-Commerce-Geschäfts voranzutreiben und den Kunden den Einkauf so einfach wie möglich zu machen sowie seine Haltung zu Amazon. Er plant jetzt und auch künftig keine Kooperation mit dem Online-Riesen. Lesen Sie das gesamte Interview in der aktuellen August-Ausgabe der „möbel kultur“.

Diese Seite teilen