Christmasworld 2020

Über 600 Aussteller haben schon zugesagt

Bereits kurz vor Ostern ist die Christmasworld sehr gut gebucht. Über 600 Aussteller aus 44 Ländern haben sich bisher für die international führende Fachmesse für saisonale Dekoration und Festschmuck registriert. Darunter sind Firmen wie beispielsweise Blachere Illumination, Boltze, Edelman, Enzo de Gasperi, Gnosjö Konstsmide oder G. Wurm.

„Zum jetzigen Zeitpunkt ist das ein sehr guter Anmeldestand, der sicherlich auf die gestiegenen Aussteller- und Besucherzahlen 2019 aufbaut“, erklärt Eva Olbrich, Leiterin der Christmasworld, Messe Frankfurt Exhibition GmbH. Über 45.000 Fachbesucher aus 123 Ländern sorgten für ein Besucherplus in Höhe von vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auf Ausstellerseite wurde mit 1.085 Ausstellern aus 44 Ländern ebenfalls ein Plus von 3,5 Prozent erreicht. Außerdem gaben 65 Prozent aller Fach-Gäste an, dass die Christmasworld die wichtigste Ordermesse für sie sei.

Das 2019 eingeführte Messekonzept in den Hallen 8, 9, 11 und 12 wird 2020 fortgeführt und optimiert. „Für die internationalen Top-Entscheider aus dem Groß-, Außen- und Einzelhandel soll die Christmasworld 2020 erneut zur unverzichtbaren Business- und Orderplattform werden. Dementsprechend heißt das neue Motto ‚Coming home for business‘. Wie keine andere Konsumgüterfachmesse der Messe Frankfurt spielt sie den Erfolgsfaktor Erlebnis am Point of Sale aus. Weihnachten ist die umsatzstärkste und zugleich emotionalste Zeit des Jahres. Somit ist die Christmasworld mit ihren Angeboten zu Weihnachts- und saisonaler Dekoration prädestiniert für das Thema Inszenierung“, ergänzt Olbrich.

Feste Größen im Rahmenprogramm sind die „Christmasworld Trends“, entwickelt vom Stilbüro bora.herke.palmisano und die Sonderpräsentation für Storytelling am POS von 2dezign. Letztere feiert 2020 ihr 10-jähriges Jubiläum. Außerdem wird der Retail Boulevard mit innovativen Pop-up Stores für unterschiedliche Handeslformen weiter ausgebaut. Und das „Christmasworld Forum“ wird in „Christmasworld Academy“ umbenannt.

Diese Seite teilen