Living Kitchen

Über 160 Anmeldungen liegen vor – Rotpunkt mit dabei

„Wir gehen im Januar 2019 in einer ähnlichen Ausstellergröße an den Start wie zur letzten Veranstaltung,“ berichtet Bernd Sanden, Director der LivingKitchen, in der aktuellen Pressemitteilung. Gut sieben Monate vor Messebeginn liegen dem Veranstalter der Living Kitchen über 160 feste Anmeldungen vor. Zurzeit befindet sich das Team um Bernd Sanden in vielen Akquise-Gesprächen rund um den Globus. „Wichtig für uns ist, dass der Mix stimmt, und so sprechen wir natürlich sehr intensiv mit großen ausländischen Geräteherstellern. Gleichzeitig bekennen sich aber auch immer mehr Küchenmöbler zur deutschen Küchenplattform, wie jüngst Rotpunkt Küchen“, kommentiert Sanden die Entwicklung. „Als deutscher Küchenproduzent präsentieren wir uns natürlich auf der deutschen Küchenleitmesse“, sagt Andreas Wagner, geschäftsführender Gesellschafter von Rotpunkt Küchen.

„Die Tatsache, dass sich heutzutage die moderne Küche nicht mehr als reines Funktionsobjekt präsentiert, sondern jetzt einen echten Wohnmöbelcharakter hat, manifestiert die besondere Bedeutung des Messedoppels imm cologne und LivingKitchen. Hierdurch entsteht die Win-Win-Situation für alle: Industrie - Handel – Endgerbraucher. Die beiden Veranstaltungen überzeugen durch die richtige Balance zwischen Showroom und Business, Zukunft und Alltagstauglichkeit, Vollständigkeit und Kompaktheit,“ ergänzt Matthias Pollmann, Geschäftsbereichsleiter Messemanagement der Koelnmesse.

 

Diese Seite teilen