König + Neurath garantiert die unbeschränkte Erreichbarkeit seines Außendienstes und aller Serviceabteilungen während der Produktionsruhe. Foto: König + Neurath

König + Neurath

Trotz Produktionsruhe erreichbar

Täglich gibt es neue Entwicklungen zur weltweiten COVID-19-Pandemie. Die wirtschaftlichen Folgen sind für die Unternehmen noch nicht greifbar. Durch das Kontaktverbot sowie Teil- und Gesamtschließungen vieler Unternehmen und Lieferanten werden die Auslieferungen durch Annahmebeschränkungen zunehmend schwieriger. Vor diesem Hintergrund hat sich König + Neurath, Anbieter von Büromobiliar und Raumsystemen, beschlossen, eine geplante zwei- bzw. vierwöchige Produktionsruhe bis einschließlich KW 16/18 am Standort Karben einzulegen.

"Trotz der Produktionsruhe garantieren wir gerade in dieser herausfordernden Zeit die unbeschränkte Erreichbarkeit unseres Außendienstes und aller Serviceabteilungen für unsere Kunden, Partner sowie Lieferanten im Tagesgeschäft. Hierfür nutzen wir die Vorteile der digitalen Kommunikationstools, um die partnerschaftliche Nähe trotz physischer Distanz bestmöglich sicherzustellen. Höchste Priorität hat für uns neben der Sicherung der nachhaltigen Lieferfähigkeit auch die Gesundheit unserer Mitarbeitenden sowie Kunden und Lieferanten. Die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts werden ständig neu bewertet und im vollen Umfang umgesetzt. Zum Schutz der Kolleginnen und Kollegen startet König + Neurath nach Ostern mit der Eigenfertigung von Mundschutz, sogenannter Community-Masken für den Eigenbedarf und Partner, um das Infektionsrisiko weiterhin so gering wie möglich zu halten", versichert der Vorstand, der sich gemeinsam mit dem Betriebsrat auf diese aktiv steuernde Vorgehensweise verständigt hat.

Diese Seite teilen