Franchisenehmer Mario Schmitz eröffnet am 2. September sein Plana Küchenland in Leipzig.

Plana Küchenland

Studio in Leipzig eröffnet am 2. September

Mit der Eröffnung am 2. September in Leipzig wird Plana Küchenland seine angekündigte "Expansion mit Augenmaß" fortsetzen. Franchisenehmer Mario Schmitz, 53, verwirklicht mit dem Studio unweit vom Osteingang des Leipziger Hauptbahnhofs seinen Traum von der Selbstständigkeit. Auf 310 qm Ausstellungfläche präsentiert er acht Musterküchen im Loft-Ambiente. 

Branchenerfahrung sammelte Mario Schmitz, der 25 Jahre in der Automobilbranche unterwegs war – zuletzt als Serviceleiter bei Jaguar – seit 2017 bei Küchenquelle. Er nutzte die Chance, noch in der Rohbauphase der Immobilien seine eigenen Vorstellungen wie den Fußboden in Betonoptik oder die unverputzte Betondecke einzubringen. Im Studio laden eine Kaffeebar aus Naturstein und eine Lounge zum Verweilen ein. Ein „Eyecatcher“ ist ein künstlich animierter Kamin, der auch von außen in einem von zehn Schaufenstern sichtbar wird. „Wir möchten Interessenten möglichst viele optische Anreize bieten, um ihren ganz speziellen Traum von einer modernen Küche mit uns zu realisieren“ erläutert Inhaber Mario Schmitz seine Geschäftsphilosophie.

Jetzt freut er sich auf, auf eigene Kappe zu arbeiten, laut Plana Küchenland schreibt jeder zweite Franchisenehmer über zwei Mio. Euro Nettojahresumsatz. Rund ein Drittel erreicht über drei Mio. Euro per anno. Das 1988 gestartete Franchisesystem ist aktuell mit 31 Franchisenehmern an 42 Standorten präsent – von Weil am Rhein im Süden bis nach Lippstadt im Norden und von Saarbrücken im Westen bis nach Neutraubling bei Regensburg im Osten. Die bestehenden weißen Flecken sollen sukzessive besetzt werden. Nach der Eröffnung in Leipzig stehen weitere Standorte in Sachsen im Fokus: Chemnitz und Dresden.

Derzeit läuft die Auswahl geeigneter Mietobjekte für die seit 2021 intensivierte Suche von Franchise-Kandidaten. Neben Führungskräften aus dem Möbelhandel und Top-Verkäufern aus der Küchenbranche spricht der Franchise-Pionier auch Quereinsteiger an. „Ein eigens konzipiertes Ausbildungsprogramm inklusive Trainings in einem Küchenstudio sowie Online-Seminare und der Besuch der Plana Akademie gibt auch Branchen-Novizen die Chance, mit unserem markterprobten Geschäftskonzept durchzustarten“, so Geschäftsführer Mark Willekes

Diese Seite teilen