Startseite > News > Steinhoff: Gläubiger warten auf konkrete Auskunft
21.12.2017 15:20 Uhr

Steinhoff Gläubiger warten auf konkrete Auskunft

Der ins Wanken geratene Möbelriese Steinhoff kann seinen Gläubigerbanken bislang noch keine Auskunft über den wahren finanziellen Zustand des Unternehmens geben. Die von außen eingesetzten Prüfer stünden laut des Konzerns erst am Anfang ihrer Arbeiten. Kurz nach dem seit Tagen angekündigten Banken-Meeting in London meldete sich Steinhoff dann mal wieder selbst zu Wort. Allerdings nicht um das Ergebnis der Sitzung mitzuteilen, sondern lediglich um eine Audiopräsentation auf der Unternehmens-Homepage zur Verfügung zu stellen. Über die wahre Finanzsituation wird jedoch kein Wort verloren. Die Lage bleibt also weiter undurchsichtig, eine zuverlässige Cash-Flow-Prognose gibt es ebenfalls nicht.

Auch im Rechtsstreit mit dem ehemaligen Joint-Venture-Partner Dr. Andreas Seifert gibt es keine Neuigkeiten. Ein Gericht in Amsterdam hat seine Entscheidung verschoben – auf den 22. Januar. Das Gericht sehe sich noch nicht in der Lage, eine Entscheidung zu treffen, hieß es am Mittwochabend in einer Mitteilung aus Südafrika.

Die Steinhoff-Aktie hat seit dem Bekanntwerden des Skandals einen Großteil ihres Werts verloren und wird derzeit nur zu Cent-Beträgen (aktuell 0,26 Euro) gehandelt. Der neue Konzernchef Danie van der Merwe ringt nun mit Geldgebern um Kreditlinien.

Derweil ist laut „Handelsblatt“ am Frankfurter Landgericht in dieser Woche die erste Klage eines Anlegers eingegangen, der einen wirtschaftlichen Schaden aus dem Erwerb von 2000 Steinhoff-Aktien in Höhe von rund 10.000 Euro erlitten hat – weitere dürften folgen.

Weiterführende Meldungen
Steinhoff:
Personal-Karussell dreht sich weiter
Nachdem Steinhoff-CEO Markus Jooste und auch der Interimsboss, Großaktionär und Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Christo Wiese ihren Hut nach dem Bilanzskandal genommen haben, gibt es nun eine Nachfolge aus den eigenen Reihen für die Führungsebene. mehr...
Steinhoff:
Interims-CEO geht jetzt auch
Wo soll das noch hinführen? Innerhalb einer Stunde hat Steinhoff International neue Bekanntmachungen online gestellt. mehr...
Steinhoff:
Jetzt wird auch die Bilanz von 2016 gecheckt
Der Vorwurf der Bilanzfälschung bei Steinhoff könnte noch größere Dimensionen annehmen, als ursprünglich gedacht. mehr...
Steinhoff:
Großaktionäre signalisieren Unterstützung
Laut Medienberichten erhält Steinhoff bei seinen Bemühungen um eine milliardenschwere Kreditverlängerung Rückendeckung von einigen Eignern. mehr...
Steinhoff:
Weitere Berater an Bord geholt
Nach dem freien Fall der Steinhoff-Aktie erholte sich der Kurs heute morgen leicht auf aktuell 0,60 Euro. mehr...
Steinhoff:
Die Talfahrt geht ungebremst weiter
Der Crash der Steinhoff-Aktie setzt sich gnadenlos fort: Nachdem die Aktie des zweitgrößten Möbelkonzerns Europas am Mittwoch bereits um gut 63 Prozent eingebrochen war, setzte sich der Kursrutsch auch am Donnerstag ungebremst fort. mehr...
Steinhoff:
Aktie im freien Fall
Der Möbel-Riese Steinhoff gerät mächtig ins Wanken: Die Aktie reagierte mit einem Kurssturz auf die Nachricht des Rücktritts von Konzernchef Markus Jooste. mehr...
Diesen Artikel...
Drucken drucken
moebel-talk.de kommentieren
Facebook bei Facebook teilen
Xing bei Xing teilen
bei Google empfehlen

Touchpoints - Küche zum Anfassen

Interaktiver Netzwerktag von der Redaktion der „möbel kultur“ und „der küchenprofi“

Social-Media

Facebook
Twitter
Youtube
Möbel Talk
Ein Unternehmen im Vincentz Network