Butlers

Steigende Umsätze

Über ein Umsatzwachstum von 13,6 Prozent im Vergleich zu 2018 freut sich Butlers: Lag das Wachstum der Gruppe noch im ersten Quartal 2018 bei 3,6 Prozent, konnten die Vertriebskanäle stationärer Handel, Onlinegeschäft und Kooperationen mit Marktplätzen im zweiten Quartal nachziehen.

Während die Filialumsätze auf vergleichbarer Fläche um 10,3 Prozent wuchsen, legte der Onlineshop um 30,7 Prozent zu. Für CFO Jörg Funke liegt dies vor allem an der deutlichen Positionierung der Marke: „Unsere Kunden schätzen es sehr, dass die Marke Butlers klar für moderne und erschwingliche Wohnaccessoires rund ums Kochen und Essen steht. So konnten wir unsere Quartals-Verkäufe vor allem in diesen Warengruppen online um fast 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern.“

 Außerhalb der DACH-Region wird das Geschäft der Marke Butlers von Franchisepartnern betrieben. „Wir vergeben die Franchiselizenz immer für ein ganzes Land. Aktuell wird das starke Inlandswachstum von unseren Franchisepartnern im Ausland noch übertroffen“ ergänzt Butlers-Gründer und Geschäftsführer Wilhelm Josten.

Diese Seite teilen