Leolux

Solaranlage unterstreicht gelebte Nachhaltigkeits-Philosophie

Leolux platzierte in den vergangenen Wochen rund 800 Solar-Paneele auf dem Dach seiner Produktion im niederländischen Venlo. Insgesamt umfasst dies eine Fläche von mehr als 1.600 qm. Durch die Solaranlage wird genug Strom erzeugt, um die gesamte Fertigung zu versorgen. Ein weiterer Schritt, um den Produktionsprozess nachhaltiger zu gestalten - ein langfristiges Ziel, auf welches das Unternehmen konsequent hinarbeitet. Die Installation und Verbindung der Paneele dauerte vier Wochen, Anfang März wurde die Anlage in Betrieb genommen.

Seit Langem spielen ein nachhaltiger und ressourcenschonender Produktionsprozess bei Leolux eine bedeutende Rolle. Solarpaneele gibt es bereits auf dem Dach des Design Centers in Krefeld und der Venloer Hauptverwaltung: In Kombination mit Wärmespeichern werden für dieses Gebäude nun keine fossilen Brennstoffe mehr benötigt. Gleichzeitig reduziert Leolux kontinuierlich seinen Bedarf an Strom durch Investitionen in neue Maschinen und LED-Beleuchtung für alle Büros und Produktionsstandorte. Leolux setzt es sich als Ziel, seine Geschäftsräume in den kommenden Jahren nahezu autark zu gestalten. Geschäftsführer Sebastiaan Sanders erläutert: „Als traditionelles Familienunternehmen fühlen wir eine große Verantwortung gegenüber den zukünftigen Generationen. Wir produzieren effizient und umweltfreundlich, fahren mit kraftstoffsparenden LKWs und recyceln praktisch alle unsere Abfallströme. Da wir nur auf Bestellung produzieren, haben wir keine unnötigen Lagerbestände. Unsere CO2- und Energiesparmaßnahmen vervollständigen dieses Bild. Diese werden wir in der kommenden Zeit noch stärker intensivieren.“

Ambitionierte Pläne bis 2020: Investitionen in Nachhaltigkeit rentieren sich schnell. Daher hat Leolux bereits viele neue Maßnahmen in Planung. Und das nicht nur im Energiebereich: „Wir investieren zusätzlich in rein ökologische Rohstoffe. Zum Beispiel ist Holzplattenmaterial mit Formaldehydzusatz in Europa immer noch weit verbreitet. Wir wollen zeitnah ohne Einsatz dieses Stoffes fertigen. Des Weiteren werden wir verschiedene Zertifizierungsmaßnahmen in den kommenden Jahren durchführen, um unsere Produkte und Prozesse noch schadstoffreduzierter zu machen“, so Sanders. In Puncto Nachhaltigkeit ist Leolux im internationalen Vergleich bereits an der Spitze – dennoch möchte das Unternehmen künftig noch umweltfreundlicher agieren. „Das Nachhaltigkeitsprogramm, das wir bis 2020 umsetzen wollen, ist ambitioniert“, erklärt Sanders, „aber es ist vor allem eine Frage der Unternehmensphilosophie.“

Diese Seite teilen