Von links: Andrea Lechner-Meidel, Daniel Griehl

Lechner

Service-Offensive zahlt sich aus

Auf „ein sehr erfolgreiches erstes Halbjahr 2021“ blickt Lechner zurück: Sowohl die Inlandsumsätze (+15 %) als auch das internationale Geschäft (+28%) seien weiter gewachsen. Diese enorme Steigerung gründet zum einen auf dem Trend zu hochwertigen Arbeitsplatten und Rückwänden, zum anderen aber auch auf der neue Service-Offensive. Nach dem Motto Alles-aus-einer-Hand gehört hierzu insbesondere der Aufmaß- und Montageservice, der um 46 Prozent im ersten Halbjahr gewachsen ist. Überdies konnte das Großkundengeschäft gestartet und  zum Beispiel durch Lean-Workshops sowie den Einsatz der Teammitglieder im Bereich Natur- und Quarzstein eine deutliche Kapazitätssteigerung von bis zu 30 Prozent erzielt werden. „Wir merken einen starken Trend zum Hochpreis-Segment. Der Umsatz mit unseren Dekton-Produkten hat sich beispielsweise mehr als verdoppelt. Diese Entwicklung steht im Zusammenhang mit unserer Service-Offensive,” stellt Vertriebs- und Marketinggeschäftsführer Daniel Griehl fest.

Andrea Lechner-Meidel, Vorstandsvorsitzende der Lechner AG, würdigt dabei auch das Engagement der eigenen Teams: „Viele Ideen, die zu dieser Verbesserung geführt haben, kamen direkt von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.“

Positiv sieht Lechner nun der Messe in OWL entgegen, wo sich das Unternehmen am angestammten Platz in der Area30 präsentiert, u. a. mit der innovativen Rückwand „The Wall“, deren Launch vor kurzem stattfand. Dazu soll es weitere Überraschungen geben.

Diese Seite teilen