Otto Group

Sergio Bucher wird neuer Vorstand für Brands and Retail

Mit Sergio Bucher gewinnt die Otto Group einen ausgewiesenen Experten für die Geschäftsbereiche Brands and Retail. Der studierte Ingenieur der angewandten Mathematik, der die schweizerische und die spanische Staatsbürgerschaft innehat, war von 2016 bis zum Frühjahr 2019 Chief Executive Officer der britischen Department-Store-Gruppe Debenhams und hat dort unter anderem eine umfassende Sanierungs- und Restrukturierungsstrategie initiiert und verantwortet. Zuvor war er nach Stationen bei Unternehmen wie Puma, Nike, Inditex und Cortefiel seit 2013 als Vice President für Amazon Fashion Europe tätig, wo er den Aufbau des Fashion-Segments maßgeblich prägte.

In seiner Vorstandsrolle wird Sergio Bucher verantwortlich für das Multichannel-Retail-Business der Gruppe zeichnen. Dazu gehören Unternehmensgruppen wie Crate and Barrel, Freemans Grattan Holdings, Manufactum und Frankonia. Zu seinen Aufgaben gehören außerdem das Markenmanagement sowie die Importaktivitäten der Otto Group, die unter dem Dach der Konzerngesellschaft Otto International versammelt sind.

Prof. Dr. Michael Otto, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Otto Group: „Mit Herrn Bucher gewinnt die Otto Group einen herausragenden und international sehr erfahrenen Handelsmanager, dessen umfassende Expertise hervorragend zu den Multichannel-Aktivitäten unserer Unternehmensgruppe passt. Ich freue mich auf eine fruchtbare Zusammenarbeit.“

Sergio Bucher: „Die Otto Group zeigt, wie eine international etablierte Unternehmensgruppe die massiven Herausforderungen der Digitalen Transformation mit großem Erfolg meistern kann. Daran in diesen spannenden Zeiten mitzuwirken, darauf freue ich mich sehr.“

Sergio Bucher folgt auf Sven Seidel, der die Otto Group Ende November aus familiären Gründen verlassen hatte.

Diese Seite teilen