Sebastian Klauke (l.) folgt auf Dr. Rainer Hillbrand (r.) und wird Mitglied im Vorstand der Otto Group.

Otto Group

Sebastian Klauke kommt, Dr. Rainer Hillebrand geht

Zum 1. Mai 2019 wird Sebastian Klauke Mitglied des Vorstands der Otto Group und dort die Bereiche E-Commerce, Technologie, Business Intelligence und Corporate Ventures verantworten. Er folgt auf Dr. Rainer Hillebrand, der nach 28 Jahren erfolgreicher Arbeit für den internationalen Handels- und Dienstleistungskonzern die für Vorstände geregelte Altersgrenze erreicht hat und wird in den Aufsichtsrat wechseln.

„Sebastian Klauke hat mit seiner hohen Kompetenz und unternehmerischen Tatkraft bereits in den vergangenen anderthalb Jahren einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit der Otto Group geleistet. Ich freue mich auf weitere wichtige Initiativen auf dem Weg zum voll digitalisierten Handelskonzern und auf die gute Zusammenarbeit“, so Prof. Dr. Michael Otto, Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group.

Im Juli 2017 ist der Diplom-Physiker als Chief Digital Office (CDO) in den Konzern eingetreten und sich sich systematisch auf die Rolle im Vorstand der Otto Group vorbereitet. Nach seinem Studium in Münster, London und Freiburg arbeitete der heute 39-Jährige zunächst vier Jahre für die Boston Consulting Group. 2010 gründete er die Internet-Plattform autoda.de, die er 2013 an den Wettbewerber MeinAuto verkaufte. Seitdem gab der Digital-Unternehmer seine Erfahrungen als selbstständiger Berater an Technologie- und E-Commerce-Start-ups sowie Konzerne weiter. Als Partner und Geschäftsführer der BCG Digital Ventures GmbH, einem Tochterunternehmen der Boston Consulting Group, arbeitete er seit Juli 2014.

Sein Vorgänger Dr. Rainer Hillebrand wird der Otto Group als Mitglied des Aufsichtsrates weiterhin zur Verfügung stehen. „Wir sind Dr. Rainer Hillebrand für die in den vergangenen fast drei Jahrzehnten geleistete Arbeit für die Otto Group zu großem Dank verpflichtet. Nicht nur habe ich persönlich seinen Rat und seine Kompetenz immer geschätzt. Rainer Hillebrand hat vor allem ganz entscheidend und in verantwortlicher Position dazu beigetragen, dass die Otto Group die großen Herausforderungen, die der Wandel vom Katalog- zum Onlinehandel mit sich gebracht hat, anders als einstige Mitbewerber sehr erfolgreich gemeistert hat. Für seinen weiteren Lebensweg wünsche ich ihm von Herzen alles Gute, vor allem natürlich Gesundheit“, erklärt Dr. Michael Otto.

Diese Seite teilen