Möbel Schaumann

Run auf Finke-Mitarbeiter

Der Fachkräfte-Mangel veranlasst Unternehmen, neue Wege in der Mitarbeiter-Akquise zu gehen. Dabei scheint das Finke-Personal in Paderborn, das durch die geplante Schließung 2019 vakant wird, besonders heiß begehrt zu sein. Heute Mittag hatte bereits Möbel First Interesse bekundet und jetzt Möbel Schaumann. „Um die Expansion weiter voranzutreiben, ist Möbel Schaumann stetig auf der Suche nach neuem Fachpersonal. Die Schließung der Finke-Niederlassung birgt qualifizierte Mitarbeiter, welche Möbel Schaumann sehr gerne übernehmen will“, heißt es aus der Zentrale. „Wir schätzen unseren Mitbewerber Finke sehr, weshalb wir seine Mitarbeiter nur allzu gerne mit offenen Armen empfangen und als neue Mitglieder in unsere Familie aufnehmen wollen“, so Hermann Schaumann. Interessierte Bewerber können daher ab sofort ihre Bewerbungsunterlagen an bewerbung@moebel-schaumann.de senden.

Durch den Unternehmenseinstieg der Kinder des Möbel Schaumann-Geschäftsführers Hermann Schaumann ist die Nachfolge des Traditionsunternehmens gesichert. Lena Schaumann, Gründerin von Lumizil – dem Onlineshop von Schaumann – und Sohn Lars Schaumann stehen ihrem Vater zukünftig in allen Unternehmensangelegenheiten zur Seite.

 

Diese Seite teilen