Gera Leuchten stellt jetzt auch Lichtmöbel her.

Gera Leuchten

Qualitätsmanagement und Einkauf jetzt getrennt

Bedingt durch die Weiterentwicklung des Unternehmens muss Gera Leuchten die Bereiche Qualitätsmanagement und Einkauf jetzt auf organisatorischer Ebene trennen. Gera Leuchten hat sein Produktspektrum an Lichtsystemen und Leuchten erweitert und produziert nun auch Lichtmöbel (Foto) für den Fachhandel.

"Qualitätsmanagement und Einkauf sind zentrale Funktionen in unserem Unternehmen, denen eine strategische Bedeutung zukommt. Mit der Erweiterung unseres Sortiments steigt auch der organisatorische Aufwand in beiden Bereichen. Um die Qualität in beiden Abteilungen zu sichern, haben wir uns nun für eine personelle Aufteilung der Bereiche entschieden", so Hening Pölitz, geschäftsführender Gesellschafter von Gera Leuchten.

Dabei verantwortet Andreas Köhler seit 1. November den Bereich Qualitätsmanagement und übergibt parallel seine Aufgaben aus dem Einkauf an Carolin Wakke. "Durch gute Partnerschaften mit unseren Lieferanten wird es uns im Einkauf gelingen, am Produktionsstandort Deutschland weiter zur Wettbewerbsfähigkeit von Gera Leuchten beizutragen".

Diese Seite teilen