Ikea stellt seine Produktion in den USA ein.

Ikea

Produktion in den USA wird dicht gemacht

Ikea schließt seine einzige Fabrik in den USA und streicht damit 300 Stellen. Der schwedische Konzern begründete den Schritt mit hohen Rohstoffpreisen in den USA. Die 2008 eröffnete Produktionsstätte, in der unter anderem Holzregale für die Märkte in den USA und Kanada gefertigt werden, soll ihren Betrieb zum Jahresende einstellen. Der Konzern wolle die Mitarbeitern nun dabei unterstützen, neue Jobs zu finden.

Diese Seite teilen