Siemens

Prämiert Studenten-Konzepte für Hausgeräte der Zukunft

Während der Munich Creative Business Week, die noch bis 11. März läuft, hat die Jury die Gewinner des Siemens Home Appliance Design Awards bekannt gegeben. Der Preis richtet sich dieses Jahr an Studenten des Produkt- und Interaktionsdesigns der Hochschule München (Fakultät für Design), der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd, der Fachhochschule Joanneum und der Fachhochschule Nordwestschweiz. Prämiert werden innovative Konzepte für die Hausgeräte der Zukunft. Diese sollen intelligente Technologien, modernes Design und intuitive Bedienung miteinander verbinden.

„In nur drei Monaten haben die Studenten Außergewöhnliches geleistet und inspirierende Konzepte erarbeitet, die Produkt- und Interaktionsdesign intelligent miteinander verbinden“, erklärt Gerhard Nüssler, Head of Global Design Siemens Home Appliances.

Den ersten Platz belegten Beatrice Schneider, Leon Rehage und Juliane Fischer von der Fachhochschule Joanneum aus Graz mit ihrem Konzept „Clarity.“ Die alltagstaugliche Kompaktküche erleichtert und verkürzt das Aufräumen nach dem Kochen. Zudem eröffnen sie kreative Spielräume, so das Jury-Urteil. Für den Entwurf erhält das Sieger-Team 15.000 Euro Preisgeld.

Der mit 10.000 Euro dotierte zweite Platz ging an den „Magic Clove“ der Münchener Hochschule für Design. Der smarte Küchenhandschuh – konzipiert von Anja Lietzau, Katja Niggl, Melanie Pfnür, Verena Pues und Sabrina Reischl – erweitert den Funktionsumfang der Hand und integriert den Menschen in das Gerätenetzwerk. Gemäß Jury-Urteil sei der „Magic Clove“ das ultimative Tool für den Küchenalltag.

Den dritten Platz und 5.000 Euro sicherte sich das Design-Duo Dominic Kernen und Luca Pfeiffer von der Nordwestschweizer Fachhochschule aus Basel mit „Taur“. Dabei handelt es sich um ein neuartiges Aufbewahrungssystem für Lebensmittel, um diese richtig und ohne Nährstoffverlust zu lagern.

Alle drei Gewinner-Teams bekommen außerdem die Möglichkeit, an einem zwölfmonatigen Siemens Home Appliance Mentoring-Programm mit den Managern der Marke teilzunehmen.

Diese Seite teilen